In-Sich-Gehen
die nachhaltigste Art
der Fortbewegung!"

In-Sich-Gehen
die nachhaltigste Art der Fortbewegung!"

Körperorientierte Therapie

Wenn die Seele verstummt,
kommuniziert manchmal der Körper

Auch wenn über Hypnose neue Lösungen anvisiert werden, dauert es erfahrungsgemäß, bis diese über unser Gehirn und seine Botenstoffe in die Systeme des Körpers „übersetzt" werden.

Möglicherweise hatte Ihr Körper auch aus irgendeinem Grund teilweise „die Sprache verloren" und Funktionen ausgeblendet oder umgekehrt über  „Symptome eine eigene Sprache" erzeugt.


Regeneration ist lebenslang möglich

Die gute Nachricht: Unser Genpool, das soziale Umfeld, Umwelteinflüsse, Ernährung und Lebensweise sowie unser Erfahrungsspeicher definieren unsere körperlichen Strukturen und auch unsere Denkmuster. Dementsprechend gibt es ein ganzes System an Einflussfaktoren, die Gesundheit und Erfolg fördern oder eben auch hemmen können.

Das erforscht zum Beispiel die Psycho-Neuro-Immunologie, ein spannendes, interdisziplinäres Feld, das hervorragend zur Hypnose passt. Man forscht dabei fachübergreifend daran, wie ein erwachsener Mensch regenerieren, Neues lernen und auch nachweislich ungenutzte Ressourcen wieder aktivieren kann, im Wechselspiel seiner einmaligen geistigen, seelischen und körperlichen Ressourcen.

 


Neue Gedanken bahnen neue Wege im Gehirn

EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing)

Im Rahmen der Traumaverarbeitung, aber auch zur Ressourcenverankerung, arbeite ich ergänzend zur Hypnose mit einer Form der ganzheitlichen EMDR, die vom Originalprotokoll der Therapiebegründerin Francine Shapiro abgeleitet ist.
Die Technik zielt auf die Neuvernetzung der neuronalen Verbindungen von rechter und linker Gehirnhälfte ab und schafft somit wieder kommunikative Bahnen zwischen Arealen, die speziell bei Traumata oft komplett unterbrochen waren.

Das Ziel eines traumatherapeutischen Ansatzes ist es, in mehreren Stufen ein belastendes Erlebnis zu verarbeiten und als Erfahrung zu integrieren. Dabei gibt es unterschiedliche Therapieansätze, um das Gehirn dabei zu unterstützen. Ob speziell EMDR für Sie geeignet ist, klärt immer ein ausführliches Anamnesegespräch. Medikamentöse Begleitung und eine umfangreiche Betreuung bei Akuttraumen sind in einer Heilpraxis nicht möglich.

 


Schreiben Sie Ihr Drehbuch für eine glückliche Kindheit

Pränatale Therapie und Bachblütenkunde für psychische Erkrankungen

Frühkindliche Themen, insbesondere aus der Embryonal- und Geburtsphase, können manchmal auch Ursache für verschiedene und andauernde Störungen im Kindes-, Jugend- oder Erwachsenenalter sein. Allein die Erinnerung an diese Phase im Mutterleib fehlt uns im Bewusstsein.
Dazu biete ich zwei Behandlungsmethoden, die als alternative Verfahren nicht wissenschaftlich anerkannt sind. Alle folgenden Angaben über eventuelle Eigenschaften, Wirkungen und Indikationen beruhen auf den Erfahrungen und Erkenntnissen innerhalb der Methoden selbst.
1. Pränatale Therapie: eine feinstoffliche und sehr wohltuende Reflexpunktmassage am Körper, die eingesetzt wird um Themen der ersten neun Lebensmonate auf energetischer Ebene zu transformieren. Dieser körperorientierte Ansatz kann auch bereits bei Babys und Kleinkindern gut angewandt werden sowie bei werdenden Müttern zur Geburtsvorbereitung.
2. Anwendung von Bachblüten: 38 verschiedene Blütenessenzen können gemäß der Anwendungsbeschreibung von Dr. Edward Bach bei bestimmten Gemüts- oder Seelenzuständen zusätzlich im Rahmen der angewandten Psychotherapie in der Heilpraxis empfohlen werden. Fragen Sie gerne nach.